Worldwide ERC, die weltweite Vereinigung für Mitarbeitermobilität, gibt bekannt, dass vier weitere Team-Mitglieder der Palladium Mobility Group an der Schulungsreihe zum Global Mobility Specialist teilgenommen und anschließend erfolgreich die umfassende Prüfung abgelegt haben.
Somit hat die Palladium Mobility Group insgesamt sieben Global Mobility Spezialisten ausgebildet und ist damit führend unter den deutschen Relocation & Immigration Unternehmen. Weitere Kolleginnen und Kollegen werden 2019 für die Prüfung zugelassen.

 

Die Weiterbildung zum GMS beinhaltet Themen wie die Erstellung und Verwaltung von Richtlinien für internationale Entsendungen, die Durchführung von unterschiedlichen Arten von grenzüberschreitendenden Entsendungen, die Koordinierung von Prozessen in Bezug auf rechtliche und steuerliche Themen und die erfolgreiche Unterstützung von internationalen Entsendungen. Diese Schulungen spiegeln den Kontext von regional relevanten Entsendungsfällen und aktuellen Forschungserkenntnissen zu Demografie, Personalwesen und Wirtschaftstrends wider.
Sharon Byrnes, GMS-T, Talent Mobility Consultant aus New York und ehemaliges Mitglied des Worldwide ERC Vorstandes, erklärt, dass das GMS-Programm „einen Rahmen bildet, in dem Worldwide ERC entscheidende Punkte thematisiert, mit denen Mitarbeiter aus der Relocation-Branche heutzutage konfrontiert sind – wie z.B. gute Rendite des Humankapitals, Bindung entscheidender Leistungsträger, Aufbau eines globalen Denkens und Erbringung herausragender Leistung, auch in noch so schwierigen Situationen.“

 

Der Titel GMS ist drei Jahre lang gültig. Während dieser Zeit müssen kontinuierlich Schulungen absolviert werden um den Titel für weitere drei Jahre zu halten.
Weitere Informationen zu den Lerninhalten der einzelnen GMS-Module finden Sie auf den GMS-Seiten der Website der Worldwide ERC unter www.worldwideerc.org.