Damit der Titel GMS® vergeben werden kann, müssen die Bewerber eine Weiterbildung in verschiedenen Tätigkeitsbereichen absolvieren. Dazu gehören die Entwicklung und Durchführung internationaler Entsendungsrichtlinien und grenzüberschreitender Entsendungen, die Koordinierung gesetzes- und steuerkonformer Prozesse, sowie die erfolgreiche Betreuung internationaler Entsendungen. „Die Weiterbildung war eine tolle Erfahrung, durch die ich viele neue Kenntnisse gewonnen habe. Es freut mich, dass ich mich von nun an Global Mobility Specialist nennen darf und unseren Kunden mit vertiefter Expertise zur Seite stehen kann“, so Klaus Kremers.
Die Auszeichnung GMS® ist drei Jahre lang gültig. Während dieser Zeit müssen weitere Trainings absolviert werden, um den Titel für weitere drei Jahre zu führen.